Hypothekenvergleich – Eine Immobilie finanzieren

Read full article  | No Comments

HypothekenvergleichMöchte man eine Immobilie erwerben, ist man in den meisten Fällen auf eine Finanzierung über eine Bank angewiesen. Sicherlich ist es oftmals der Fall, dass ein Kreditinstitut den Zinssatz für eine bestimmte Zeit für die Immobilienfinanzierung garantiert, doch was nutzt dies, wenn man später feststellt, dass man diese Finanzierung wesentlich günstiger hätte erhalten können.

Damit man ein derartiges Ärgernis ausschließen kann, sollte man einen Hypothekenvergleich durchführen, bevor man sich für den Abschluss eines Kreditvertrages entscheidet. Einen solchen Hypothekenvergleich kann man auf den unterschiedlichsten Wegen abwickeln. So ist es zum einen möglich, den Wirtschaftsteil der Tageszeitungen durchzulesen, der einen Überblick über die Konditionen der einzelnen Kreditinstituten gibt. Möchte man jedoch einen sehr guten und detaillierten Überblick erhalten, bietet sich ein Hypothekenvergleich im Internet an.

Hypothekenvergleich im Internet

Führt man einen Hypothekenvergleich im Internet durch, dann werden die Konditionen vieler unterschiedlicher Banken unter die Lupe genommen. Das Ziel ist es, dass man die für sich günstigsten Konditionen findet und somit sich seinen Weg in die eigenen vier Wände kostengünstig ermöglicht.

Es ist absolut wichtig, das die Darlehen die per Hypothekenvergleich verglichen werden, bei ihrer Ausgestaltung gleich sind, das heißt, Laufzeit, anfänglicher Tilgungssatz, Fälligkeit der Raten und eventuelle Zahlpausen müssen identisch sein. Denn nur dann ist es möglich, dass man den Kredit mit dem günstigsten Konditionen für sich herausfindet.

Sicherlich ist ein Hypothekenvergleich auch möglich, wenn die Gestaltung der Darlehnsangebote im Hinblick auf die genannten Daten nicht identisch ist. Doch dann ist Finanzmathematik gefragt, denn insbesondere die Margenbarwertmethode ist dann anzuwenden. Wird diese Methode angewandt, dann versetzt man sich als „Kreditnehmer“ in die Rolle der Bank und rechnet den Rohgewinn für sich aus. Dieser Rohgewinn ist von den verschiedensten Faktoren abhängig, wozu auch die Bedingungen der Refinanzierung gehören. Doch die einfachste Methode ist fraglos die erste. Zudem ist ein Hypothekenvergleich im Internet sehr einfach gestaltet ist. Denn aufgrund der Rechenmaske ist es möglich, die verschiedensten Möglichkeiten und Varianten durch zu kalkulieren. So kann beispielsweise auch eine Sondertilgung mit einberechnet werden oder die Länge der Laufzeit verändert werden, so dass sich die Höhe der Rate verändert. Bei einem Hypothekenvergleich ist es fernermöglich, einzusehen, wie hoch die Restschuldversicherung ist, denn eine solche Versicherung wird von den Banken als zusätzliche Absicherung zumeist gefordert.

-